AGB`s

Allgemeine Geschäfts- und Zahlungsbedingungen der Balayi Magazasi OHG

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Angebote, Lieferungen und Leistungen der Balayi Magazasi OHG erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Preise

Balayi Magazasi OHG weist ausdrücklich darauf hin, dass sich die ausgezeichneten Preise allein auf die Ware beziehen. Änderungen an der Ware nach Wunsch des/der Kunden/in sind in diesem Preis nicht enthalten.

3. Eigentumsvorbehalt

Gekaufte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Kaufpreises und Bezahlung der Kosten für Änderungen, die bereits mit Kaufvertragsschluss vereinbart wurden, im Eigentum der Balayi Magazasi OHG.

4. Serviceleistungen

Gekaufte Ware wird auf Wunsch bis zu dem mit dem/der Kunden/in vereinbarten Abholtermin für den/die Kunden/in aufbewahrt. In diesem Fall kommt zwischen der Balayi Magazasi OHG und dem/der Kunden/in ein Verwahrungsvertrag zu Stande.

Die Verwahrung erfolgt bis zu dem vereinbarten Abholtermin unentgeltlich.

Holt der/die Kunde/in die Ware bis zu dem vereinbarten Termin nicht ab, ist die Balayi Magazasi OHG berechtigt, von dem/der Kunde/in Schadensersatz in Höhe von 20,- € pro Monat weiterer Verwahrung zu verlangen. Dem/Der Kunden/in ist es in diesem Fall gestattet nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als die in Satz 1 festgelegte Pauschale.

5. Abholtermin

Für die Abholung der Ware wird mit dem/der Kunden/in bei Abschluss des Verwahrungsvertrages ein Abholtermin vereinbart. Ist bei Vertragsschluss noch nicht vorhersehbar, wann die Ware zur Abholung bereit ist, erhält der/die Kunde/in von Balayi Magazasi OHG eine Benachrichtigung, sobald die Ware zur Abholung bereit liegt.

6. Zahlungsweise

a) Ware ohne Änderungswünsche

Der Kaufpreis ist mit Abschluss des Kaufvertrages fällig. Wird die Ware noch nach Vertragsschluss durch die Balayi Magazasi OHG verwahrt, gewährt diese dem/der Kunden/in eine unentgeltliche Stundung in Höhe von 50 % des Kaufpreises. 50 % des Kaufpreises sind in diesem Fall mit Vertragsschluss fällig, die restlichen 50 % des Kaufpreises sind zum vereinbarten Abholtermin fällig. Bei Ware, auf die Rabatt gewährt wurde, wird keine Stundung gewährt.

b) Ware, die an Änderungswünsche des/der Kunden/in angepasst wird

Die Balayi Magazasi OHG gewährt ebenfalls eine unentgeltliche Stundung in Höhe von 50 % des Kaufpreises, wenn bei Vertragsschluss Änderungsarbeiten an der Ware vereinbart wurden und die Ware deshalb im Besitz der Balayi Magazasi OHG bleibt. 50 % des Kaufpreises sind in diesem Fall mit Vertragsschluss fällig, die restlichen 50 % des Kaufpreises sind zum vereinbarten Abholtermin fällig. Bei Ware, auf die Rabatt gewährt wurde, wird keine Stundung gewährt.

c) Zahlung in Bar oder per EC-Karte

Die Zahlung hat in Bar oder per EC-Karte zu erfolgen. Kreditkarten und Schecks werden nicht angenommen.

7. Zahlungsverzug

Lässt der/die Kunde/in den vereinbarten Abholtermin verstreichen und entrichtet den vollständigen Kaufpreis nicht, so kommt er/sie 6 Wochen nach dem vereinbarten Abholtermin, ohne Mahnung in Abnahme- und Zahlungsverzug. Ist ein Abholtermin nicht vereinbart, kommt der/die Kunde/in spätestens 6 Wochen nach Zugang der Benachrichtigung, dass die Ware zur Abholung bereit liegt, in Abnahme- und Zahlungsverzug.

8. Vertragliches Umtauschrecht

a) Befindet sich die Ware auch nach Kaufvertragsschluss, zum Beispiel durch Abschluss eines Verwahrungsvertrages, im Besitz bzw. in den Geschäftsräumen der Balayi Magazasi OHG, gewährt diese dem/der Kunden/in ein Umtauschrecht von 14 Tagen seit Kaufvertragsschluss, soweit der/die Kunde/in zu diesem Zeitpunkt den vollen Kaufpreis gezahlt hat bzw. mit Ausübung des Umtauschrechtes zahlt. Der/Die Kunde/in darf in diesem Zeitraum den Kaufgegenstand zurückgeben, um dafür einen anderen Artikel derselben Warenkategorie zum gleichen Preis oder einen höherwertigen Gegenstand derselben Warenkategorie gegen Aufpreis zu erhalten. Der/Die Kunde/in kann sich nach seiner/ihrer Wahl auch einen Gutschein über den Gesamtkaufpreis, eingeschränkt auf die entsprechende Warenkategorie, ausstellen lassen. Eine Warenkategorie umfasst nur Ware des gleichen Zweckes, bspw. kann ein Brautkleid nur gegen ein anderes Brautkleid umgetauscht werden.

b) Das Umtauschrecht ist ausgeschlossen,

bei reduzierter Ware,
bei Accessoires (z.B. Schleier, Kopfschmuck, Unterwäsche etc),
wenn die Ware bereits entsprechend der Vereinbarung mit dem/der Kunden/in geändert wurde,
wenn die Ware auf einer Messe gekauft wurde,
wenn die Ware durch den/der Kunden/in aus den Geschäftsräumen der Balayi Magazasi OHG entfernt bzw. mitgenommen wurde
wenn die Ware von dem/der Kunden/in bereits getragen wurde, oder
wenn die Balayi Magazasi OHG die Ware nicht in Berlin vorrätig hatte und eigens für den/die Kunden/Kundin bestellt hat.

c) Die Balayi Magazasi OHG weist ausdrücklich darauf hin, dass nachträgliche Änderungen der privaten Lebensumstände des/der Kunden/in, etwa eine Schwangerschaft oder der Wegfall des Hochzeitstermins in den alleinigen Risikobereich des/der Kunden/in fallen und die Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag bestehen bleiben. Die Balayi Magazasi OHG ist daher berechtigt, von dem/der Kunden/in die Bezahlung des Kaufpreises Zug um Zug gegen Übergabe der Ware zu verlangen. Das Umtauschrecht nach lit. a) und b) dieser Ziffer bleibt davon unberührt.

d) Die Regelungen zum Gewährleistungsrecht, Ziffer 9, bleiben durch die vorstehenden Regelungen unberührt.

9. Gewährleistung

Weist die gekaufte Ware bei der Übergabe an den/die Kunden/in einen Mangel auf, so sind die Rechte des/der Kunden/der Kundin auf Nacherfüllung beschränkt. Sollte die Nacherfüllung fehlschlagen, steht dem/der Kunden/in nach seiner/ihrer Wahl das Recht zu, den Kaufpreis zu mindern.

Die Erklärung der Minderung hat in Schriftform zu erfolgen.

Wurden an der Ware Änderungsarbeiten durchgeführt, prüft der/die Kunde/in diese direkt bei Übergabe der Ware in dem Ladengeschäft der Balayi Magazasi OHG. Erkennt der/die Kunde/in bei Abnahme der Ware einen Mangel, muss er sich die Geltendmachung von Gewährleistungsrechten für diesen Mangel vorbehalten, anderenfalls sind die Gewährleistungsrechte für diesen Mangel ausgeschlossen.

10. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung des Kaufvertrages oder dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen hiervon nicht berührt.

Goto Top